Rüdiger Schöning zum Saisonende Vize-Weltmeister

Rüdiger Schöning krönt seine erfolgreiche Saison mit dem Titel eines Vize-Weltmeisters.

Auf Grund seiner außergewöhnlichen Erfolgsserie bei Meisterschaften und Serie A/1 -Turnieren in der Saison 2019 wurde Schöning in das Cupteam für Deutschland bei der WM berufen. Die Worldchampionsships fanden v. 16.09 bis 21.09. in Umag/ Kroatien statt.

Im Wettbewerb der AK 80  nahmen 18 Mannschaften teil , die zunächst  in 5 Gruppen spielten. Das deutsche Team hatte eine glückliche Auslosung erwischt , als sie in eine Dreier –Gruppe kamen und die Türkei nicht antrat. So kamen sie mit  nur einem  Sieg gegen Großbritannien (2:1) in die Endrunde . Schöning steuerte einen Sieg im Einzel bei. Auch hier verließ sie das Losglück nicht und bescherte ein Freilos für den Einzug ins Halbfinale. Schweden war der Gegner, der beim 3:0 -Sieg der deutschen Mannschaft aber chancenlos blieb. Das Finale war erreicht.

Der Gegner hieß Chile, eigentlich ein Einmann-Team mit dem überragendem Spieler des Wettbewerbs Pinto Bravo in der leading position. Je 5 Siege im Einzel und im Doppel sprechen für sich. Es war klar, dass ein Sieg nur über das Doppel möglich war. Das Team entschied sich für eine Aufstellung mit Schöning im Einzel gegen Pinto Bravo, in dem er erwartungsgemäß deutlich unterlag. Leider griff  die taktisch vielleicht  nicht erfolgversprechendste   Doppelaufstellung mit Hätti/ Schlereth für Deutschland nicht und   Chile durfte nach dem 2:1 Sieg den Cup in Empfang nehmen.

Trotzdem einen herzlichen Glückwunsch für eine unglaublich erfolgreiche Saison.

Similar Articles
Top